DesignTips > > Tutorial für Kirschblütenblätter und Kirschbütenregen

Tutorial für Kirschblütenblätter und Kirschbütenregen

Tutorial für Kirschblütenblätter und Kirschbütenregen

Dieses Mal zeige ich, wie man mit Hilfe des Illustrators einen Kirschblütenregen erstellt. Werden die Kirschblüten mit einem Mal vom Wind verweht so ergibt sich ein wunderschönes Bild. Dieses Bild wollen wir als Grafik erstellen. Es scheint zwar auf den ersten Blick etwas schwierig und kompliziert, dem ist aber nicht so.

In Illustrator gibt es viele nützliche Funktionen weshalb es wirklich einfach ist, hat man den Dreh erst einmal raus.

Deshalb wollen wir jetzt diese hübsche Grafik in wenigen Schritten ganz einfach erstellen.

Schritt 1: Blütenblatt erstellen

Stellen Sie zuerst die Arbeitsfläche auf 800×600 Piel ein. Nehmen Sie dann das Tutorial [Methode zum Erstellen von Kirschblüten in Illustrator ohne Verwendung des Zeichenstift-Werkzeugs] zur Hilfe um ein Blütenblatt mit oben gezeigten Größen zu erstellen. (Ellipsen-Werkzeug: Breite 44px / Höhe 95px; Polygon-Werkzeug: Radius 18px / Seiten 3)

Wenn Sie ein wie oben rechts gezeigtes Blütenblatt erhalten wollen, welches leicht zugespitzt ist, dann müssen Sie bevor Sie das Dreieck ausschneiden die Ankerpunkte oben und unten umwandeln.

Schritt 2: Blütenblatt mit Farbverlauf einfärben

Stellen Sie den Farbverlauf auf Kreisförmig und wählen Sie die Farben wie oben gezeigt (Sie können auch andere beliebige Farben wählen). Der Farbverlauf wird auf die Mitte des Blütenblattes angewendet, was wir jetzt noch anpassen.

Klicken und ziehen Sie die Maus mit ausgewähltem Farbverlauf-Werkzeug und die Farbverlaufleiste wird angezeigt. Platzieren Sie den größten Punkt der Leiste wie oben gezeigt an der unteren Spitze des Blütenblattes, so dass die schwächste Farbe sich unten befindet.

Schritt 3: Ähnlich gefärbtes Kirschblütenblatt erstellen

Kopieren Sie das Blütenblatt aus Schritt 2 und ändern Sie die Farben wie oben gezeigt.

Sie können die Farben natürlich nach Belieben wählen , und wer die Farben gar nicht ändern möchte, der kann nach dem Kopieren zum nächsten Schritt gehen.

Schritt 4: Blütenblätter aneinanderreihen

Um viele Blütenblätter zu erhalten benutzen wir die Funktion [Angleichen].

Ordnen Sie die beiden Blütenblätter jeweils am äußersten Rand, wählen Sie beide aus und klicken Sie auf [Objekt→Angleichen→Angleichung Optionen]. Stellen Sie den Dialog wie oben gezeigt ein. (Festgelegte Stufen: 14)
Wählen Sie dann [Objekt→Angleichen→Erstellen].

Jetzt erhalten Sie zwischen den beiden Blütenblättern 14 weitere Blütenblätter.

Schritt 5: Blütenblätter anordnen

Jetzt ordnen wir die Blütenblätter aus Schritt 4 wie oben gezeigt so auf der Arbeitsfläche an, dass diese voll mit Kirschblüten ist.

Wenn Sie Shift+Alt gedrückt halten und mit der Maus die Blütenblätter nach unten ziehen kopieren Sie diese. Drücken Sie dann Strg+D 6 Mal erhalten Sie 8 Reihen. Es ist kein Prolem, wenn diese über den Rand der Arbeitsfläche hinausschauen.

Jetzt ist die Arbeitsfläche voll mit Blütenblättern. Auch jetzt könnte man die Grafik schon verwenden oder zu einem Hintergrund machen.

Schritt 6: Stufenweise links und rechts vertauschen

Wer in Schritt 2 die Farbe nicht verändert hat kann diesen Schritt überspringen.

Wählen Sie mit gehaltener Shift-Taste jede zweite Reihe aus und klicken Sie auf [Objekt→Angleichen→Achse umkehren] um in den ausgewählen Reihen die Farben von links nach rechts umzukehren.

Schritt 7: In einzelne Objekte umwandeln

Zwar sieht es so aus, als hätten wir ganz viele Blütenblätter nebeneinander, in Wirklichkeit sind bisher aber nur die zwei Blätter an den Rändern Objekte. So können wir die Blütenblätter dazwischen nicht bearbeiten, klicken Sie also auf [Objekt→Angleichen→Umwandeln] um sie in einzelne Objekte umzuwandeln.

Jetzt sind sie allerdings noch als Gruppe zusammengeschlossen. Um die Gruppe zu lösen, klicken Sie rechts und wählen Sie [Gruppierung aufheben].

Schritt 8: Blütenblätter verstreuen; Kirschblütenregen erstellen

Damit es nach einem echten Kirschblütenregen aussieht verstreuen wir die Blätter und ändern die Größen der einzelnen Blätter.

Wählen Sie alle Blütenblätter aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf [Transformieren→Einzeln Transformieren] und stellen Sie den Dialog wie oben ein. ([Zufallswert] nicht vergessen)

Der Kirschblütenregen ist fertig!

Schritt 9: Blütenblätter, die über die Arbeitsfläche hinausgehen beseitigen

Da Blütenblätter über die Arbeitsfläche hinausgehen wollen wir diese per Schnittmaske entfernen.

Erstellen Sie ein Rechteck in der selben Größe wie die Arbeitsfläche und ordnen Sie es direkt auf der Arbeitsfläche an. Wählen Sie dann alles aus und klicken Sie auf [Objekt→Schnittmaske→Erstellen]. Im Beispiel habe ich die Ebene bloß zur Sichtbarkeit gelb eingefärbt.

In Wirklichkeit hat die Schnittmaske die überflüssigen Blüten nicht weggeschnitten, sondern den Teil bloß versteckt. Wem eine Schnittmaske zu aufwendig ist, der kann die überstehenden Blütenblätter auch verschieben oder löschen.

Fertig!

Damit ist unser Kirschblütenregen fertig.

Der Hintergrund hier ist auf einem Rechteckt erstellt, welches die selbe Größe wie die Arbeitsfläche hat, und auf welches dann genauso wie bei den Kirschblüten ein kreisförmiger Farbverlauf angewendet wurde. Nur durch den Hintergrund haben die Kirschblüten schon ein wieder anderes Aussehen.

Ich denke, dass war doch einfacher als gedacht, oder? Versuchen Sie doch selbst mal eine schöne Grafik damit zu erstellen.

この投稿文は次の言語で読めます: Vereinfachtes Chinesisch, Englisch, Japanisch

Tutorial zum Bearbeiten und Verformen von Text per Illustrator
Tutorial: Farbverlauf für Text (Illustrator)
Tutorial Baum für Illustrator
Tutorial zum Ausschneiden von Bildern (Illustrator)
Methode zum Erstellen von Kirschblüten in Illustrator ohne Verwendung des Zeichenstift-Werkzeugs
Tutorial für eine frühlingshafte Blume
Tutorial um Text aus einem Bild ausschneiden (Illustrator)
Tutorial für eine frühlingshafte Blume
Auch für Illustrator-Anfänger kein Problem! Anleitung zum Erstellen eines Kirschbaums